Inhaltsverzeichnis.
Seite:

Millstätter See-Südufer

Jetzt kommt etwas zur Erholung. Entweder zu Beginn Ihres Urlaubs - zur Eingewöhnung und um Ihren Arbeitsstreß oder die anstrengende Fahrt aus den Knochen zu vertreiben, mittendrinn, wenn Ihnen die bisherigen Wanderungen doch sehr in die Waden gegangen sind, oder zum Abschluß, um Ihnen den Abschied noch schwerer zu machen.
Hier 'dürfen' Sie den Wanderstock im Auto lassen, ja sogar Sandalen oder Turnschuhe 'erlaube' ich Ihnen. Es geht um einen Spaziergang, je nach Lust und Laune zwischen 1-2,5 Stunden, entlang des nur gering bebauten Südufers des Sees. Allerdings sollten Sie einen sonnigen Tag auswählen, sofern Ihnen das Wetter diese Wahl läßt - es gab hier durchaus schon Zeiten, da sind wir für 1-2 Wochen nicht aus dem Nebel herausgekommen.
Los geht es von einem Parkplatz: Von Döbriach aus fahren Sie in Richtung Glanz-Ferndorf-Feistriz. Ab dem Ortsausgang, rechts liegt das Strandbad der Gemeinde, ist der zweite Gang angesagt, es wird eng und mit Gegenverkehr